1. Mannschaft Damen



Spieltag 18:
ESV N?rdlingen ? TSV Rain 2636 : 2498

Zum Saisonabschluss konnten die ESV-Damen nochmals ihr K?nnen unter Beweis stellen und zeigen, dass der Klassenerhalt wohl verdient ist. Schon in der Startpaarung boten Gebke und M. Steinle eine tolle Leistung. Mit 458 und 465 erzielten sie zusammen gro?artige 923 Holz und brachten ihre Mannschaft somit um 71 Holz in Front. In der Mittelpaarung konnten dann Fuchs und R. Steinle den Vorsprung weiter ausbauen. W?hrend Fuchs mit 402 Holz 31 Z?hler abgeben musste, konnte R. Steinle mit guten 439 Holz 41 Holz wiedergutmachen. Die ESVlerinnen Herzig-Pawlak und Fischer konnten somit zum Schluss befreit aufspielen, standen aber ihren Mannschaftskolleginnen in nichts nach. Herzig-Pawlak konnte mit 431 Holz nochmals 19 Z?hler gewinnen. Auf den Nebenbahnen machte Fischer dann mit 441 Holz weitere 38 Holz gut. Letzten Endes stand f?r die Eisenbahnerinnen ein souver?ner und hochverdienter Sieg zu Buche, womit mit 12:24 Punkten auch der achte Tabellenplatz und der Klassenerhalt gesichert waren.

Ergebnisse: Gebke ? Meisinger A. 458:428, Steinle M. ? Schmelcher 465:424, Fuchs ? Zinnecker 402:433, Steinle R. ? Gehring 439:398, Herzig-Pawlak ? Meisinger M. 431:412, Fischer ? Kamp 441:403



Spieltag 17:
TSG Augsburg ? ESV N?rdlingen 2649 : 2429

Bei der TSG Augsburg die ESV-Damen gegen eine souver?ne Heimmannschaft chancenlos. Schon zu Beginn mussten die N?rdlingerinnen Gebke und M. Steinle einen R?ckstand hinnehmen. W?hrend Gebke mit 420 Holz 10 Z?hler abgeben. Auf den Nebenbahnen konnte M. Steinle mit 406 Holz nicht mit ihrer Kontrahentin mithalten und verlor weitere 44 Holz. Somit ging die Mittelpaarung mit einem Minus von 54 holz auf die Bahnen. Dort musste Fuchs mit 404 Holz nochmals 43 Z?hler einb??en. Kirchner, die ihren ersten Einsatz seit drei Monaten hatte, musste aber nach 50 Wurf durch R. Steinle ersetzt werden. Zusammen kamen sie auf 349 Holz und mussten 52 Holz abgeben. Die Schlusskeglerinnen Herzig-Pawlak und J. Steinle gingen somit mit einem R?ckstand von 149 Holz auf die Bahnen und konnten ebenfalls nicht mit den Hausherrinnen mithalten. W?hrend Herzig-Pawlak mit 409 Holz 26 Z?hler abgeben musste, verlor J. Steinle trotz guter 441 Holz 55 Holz an die Tagesbeste. Somit muss man nun am letzten Spieltag gegen den TSV Rain einen Sieg einfahren.

Ergebnisse: Zurm?hlen ? Gebke 430:420, Teuber ? Steinle M. 450:406, Striffler ? Fuchs 447:404, Pfiffner ? Kirchner/Steinle R. 401:161/188, Spahn ? Herzig-Pawlak 425:409, Schiller ? Steinle J. 496:441



Spieltag 16:
ESV N?rdlingen ? SKK Oberlauterbach 2459 : 2594

Die Damen konnten die Leistung vom vergangenen Wochenende nicht best?tigen und waren gegen die starken G?ste vom SKK Oberlauterbach chancenlos, was sich schon in der Startpaarung andeutete. F?r den ESV begannen dieses Mal Herzig-Pawlak und Fischer. Beide musste vor allem ins R?umen Federn lassen. W?hrend Herzig-Pawlak mit 423 Holz einen Z?hler abgeben musste, verlor Fischer mit 415 Holz 48 Holz an die Tagesbeste. In der Mittelpaarung mussten dann Fuchs und R. Steinle weitere 59 Holz einb??en. Fuchs, die lediglich 383 Holz erzielte verlor 73 Holz. W?hrenddessen konnte Steinle auf den Nebenbahnen mit 400 Holz noch 14 Z?hler wiedergutmachen. Mit einem R?ckstand von 108 Holz standen die Schlusskeglerinnen Gebke und M. Steinle somit auf verlorenem Posten. Auch dort musste M. Steinle mit 402 Holz nochmals 28 Z?hler einb??en. Gebke hingegen konnte sich noch 436 Holz erk?mpfen und somit einen Z?hler gewinnen. Letzten Endes hatte man den ?berlegenen G?sten nichts entgegenzusetzen.

Ergebnisse: Herzig-Pawlak ? Brunner 423:424, Fischer ? Buchwald F. 415:463, Fuchs ? Buchwald M. 383:456, Steinle R. ? Spitzer 400:386, Gebke ? Buchwald E. 436:435, Steinle M. ? H?rtinger 402:430



Spieltag 15:
SG Edelshausen ? ESV N?rdlingen 2497 : 2511

Einen ?berraschenden Sieg feierten die Damen beim Tabellenf?hrer SG Edelshausen. Jedoch verlief der Start f?r die ESVlerinnen alles andere als optimal. Die Geschwister M. und J. Steinle mussten mit 399 bzw. 396 Holz zu Beginn gleich einen R?ckstand von 63 Holz in Kauf nehmen. In der Mittelpaarung gelang dann Fuchs und vor allem R. Steinle die Wende. W?hrend Fuchs mit 403 Holz 36 Z?hler gutmachen konnte, erzielte R. Steinle tolle 440 Holz, musste aber 3 Z?hler abgeben. So wurde der R?ckstand auf 30 Holz verk?rzt. Die Schlusskeglerinnen Herzig-Pawlak und Fischer setzten nun alles daran, die Partie zu Gunsten der ESVlerinnen zu entscheiden, konnten aber beim Bahnwechsel lediglich 6 Holz gewinnen. Auf der zweiten Bahn bewiesen sie jedoch mehr Nervenst?rke ins R?umen und machten somit die ?berraschung perfekt. W?hrend Herzig-Pawlak mit 423 Holz 35 Z?hler gewinnen konnte, machte Fischer mit der Tagesbestleistung von 450 Holz weitere 9 Z?hler gut.

Ergebnisse: Stachel ? Steinle M. 431:399, Daumann ? Steinle J. 427:396, Dietenhauser ? Fuchs 367:403, Sch?fer ? Steinle R. 443:440, Fleischer ? Herzig-Pawlak 388:423, Zech ? Fischer 441:450



Spieltag 14:
ESV N?rdlingen ? ESV-SKK Plattling 2567 : 2498

Nach dem Spiel bei Schwarz-Blau Burggen folgte nun gegen den ESV Plattling das zweite Keller-Duell. Diesmal konnten sich die ESVlerinnen Gebke und M. Steinle gleich zu Beginn deutlich von ihren Kontrahentinnen absetzen und somit die Weichen auf Sieg stellen. W?hrend Gebke die hervorragende Tagesbestleistung von 467 Holz erzielte, kam M. Steinle auf sehr gute 444 Holz. Mit einem Vorsprung von 87 Holz schickten sie dann die Mittelpaarung ins Rennen. Dort zeigte Fuchs dann nach einer schw?cheren ersten Bahn einen tollen zweiten Durchgang und konnte mit 424 Holz weitere 5 Z?hler gutmachen. Auf den Nebenbahnen musste aber R. Steinle mit 405 Holz 13 Z?hler abgeben. In der Schlusspaarung lie?en es dann Herzig-Pawlak und Fischer etwas lockerer angehen. Mit Ergebnissen von 418 bzw. 409 Holz konnten sie die zwei Punkte sicher verwalten.

Ergebnisse: Gebke ? Leipold-Pongratz 467:426, Steinle M. ? Birkl 444:398, Fuchs ? Paul 424:419, Steinle R. ? Hartmann 405:418, Herzig-Pawlak ? Kretschmann 418:423, Fischer ? Lindner 409:414



Spieltag 13:
Schwarz-Blau Burggen ? ESV N?rdlingen 2609 : 2581

Mit zwei Ersatzspielerinnen mussten die Damen zum Kellerduell bei Schwarz-Blau Burggen reisen. Den Anfang machten Deibler und R. Steinle. W?hrend Deibler mit guten 423 Holz 24 Z?hler gutmachen konnte, verlor R. Steinle mit 390 Holz 52 Holz. Somit ging das Mittelpaar mit Fuchs und J. Steinle mit einem Minus von 28 Holz Auf die Bahnen. Dort zeigten dann vor allem Fuchs mit 442 Holz eine starke Leistung, musste aber 14 Holz abgeben. Auch auf den Nebenbahnen machte J. Steinle einen guten Job, war aber mit 424 Holz auch um 12 Holz unterlegen, sodass der R?ckstand auf 54 Holz anwuchs. Dort zeigten dann M. Steinle und Fischer ihr K?nnen und konnten die Gastgeberinnen nochmals unter Druck setzen. M. Steinle gelang es mit hervorragenden 460 Holz 58 Z?hler zu gewinnen. Jedoch musste Fischer an die Tagesbeste, trotz sehr guter 442 Holz, 22 Holz einb??en. Letzten Endes musste sich die ESVlerinnen ungl?cklich um 28 Holz geschlagen geben.

Ergebnisse: Krumbacher ? Deibler 399:423, Kirchhofer ? Steinle R. 442:390, Berchtold ? Fuchs 456:442, Trakies ? Steinle J. 436:424, Echtler ? Steinle M. 412:460, Wiesner ? Fischer 464:442



Spieltag 12:
ESV N?rdlingen ? SV Wacker Burghausen 2542 : 2554

Eine weitere vermeidbare Niederlage mussten die Damen daheim gegen den SV Wacker Burghausen einstecken. In der Startpaarung musste Deibler gleich mit 379 Holz 71 Z?hler an die Tagesbeste abgeben. Auf der Nebenbahn gelang es aber M. Steinle mit 434 Holz wiederum 33 Holz zur?ckzuholen. In der Mittelpaarung zeigte dann Fuchs mit 445 Holz eine klasse Leistung und nahm ihrer Kontrahentin 9 Holz ab. W?hrenddessen musste R. Steinle mit 413 Holz 3 Z?hler einb??en. Vor der Schlusspaarung betrug das Minus 34 Holz. Dort hatten dann die ESVlerinnen Gebke und Fischer den besseren Start und setzten die Wacker-Damen deutlich unter Druck, jedoch konnten sie nicht an ihnen vorbeiziehen. Auf der zweiten Bahn war die Nervosit?t allen vier Spielerinnen anzumerken, wobei letzten Endes das Gl?ck auf Seiten der G?ste war. Gebke musste trotz guten 444 Holz einen Z?hler abgeben, w?hrend Fischer mit 427 Holz noch 23 Z?hler gutmachen konnte.

Ergebnisse: Deibler ? Gruber San. 379:452, Steinle M. ? Goldschald 434:401, Fuchs ? Gruber Sar. 445:436, Steinle R. ? Kerscher 413:416, Gebke ? Asenbeck 444:445, Fischer ? Schwaiger 427:404



Spieltag 11:
ESV Augsburg ? ESV N?rdlingen 2735 : 2529

Eine deutliche Klatsche kassierten die Damen beim Tabellen-Dritten ESV Augsburg. In der Startpaarung konnten die N?rdlingerinnen Gebke und M. Steinle jedoch noch sehr gut mithalten. Beide Mannschaften starteten stark in die Partie, wobei die Gastgeberinnen knapp die Oberhand behielten. M. Steinle musste trotz tollen 457 Holz 11 Z?hler einb??en und auch Gebke, die sehr gute 440 Holz erzielte, musste weitere 7 Holz abgeben. In der Mittelpaarung konnten dann die Hausherrinnen das Spiel zu ihren Gunsten entscheiden. W?hrend Fuchs mit 424 Holz 19 Z?hler abgab, verlor R. Steinle mit gerade einmal 380 Holz 65 Z?hler. Somit betrug der R?ckstand vor der Schlusspaarung bereits ?ber 100 Holz und auch dort blieben Herzig-Pawlak und Fischer gegen die souver?nen Augsburgerinnen chancenlos. Mit 406 bzw. 422 Holz mussten sie nochmals 104 Holz abgeben. Letzten Endes war man den starken Gastgeberinnen in allen Belangen deutlich unterlegen.

Ergebnisse: Feiler ? Gebke 447:440, Bischof ? Steinle M. 468:457, Blenk ? Fuchs 443:424, Schmid ? Steinle R. 445:380, Luis ? Herzig-Pawlak 460:406, Englisch ? Fischer 472:422



Spieltag 10:
TSV Milbertshofen ? ESV N?rdlingen 2487 : 2568

Den ersten Ausw?rtssieg der Saison konnten die Damen in Milbertshofen feiern. Die Startspielerinnen Gebke und Kirchner konnten de ESVlerinnen gleich zu Beginn leicht in Front bringen. Gebke konnte mit sehr guten 446 Holz 15 Z?hler gewinnen. W?hrenddessen machte Kirchner mit 396 Holz weitere 7 Holz gut. In der Mittelpaarung konnten Fuchs und M. Steinle den Vorsprung dann noch weiter ausbauen. Fuchs musste zwar trotz guten 424 Holz 32 Holz an die Tagesbeste abgeben, jedoch gelang es Steinle mit souver?nen 451 Holz 68 Z?hler wieder gutzumachen. Somit konnte man einen Vorsprung von 58 Holz an die Schlusskeglerinnen Herzig-Pawlak und Fischer weitergeben. W?hrend Fischer mit 402 Holz 21 Z?hler einb??en musste, konnte Herzig-Pawlak mit tollen 449 Holz 42 Holz gewinnen und die zwei Punkte somit sicher nach Hause fahren. Mit diesem wichtigen Sieg im R?cken gehen die Damen nun als Tabellen-Achter in die Winterpause

Ergebnisse: Gammer ? Gebke 431:446, Mayr ? Kirchner 389:396, Rotter ? Fuchs 456:424, Otto ? Steinle M. 383:451, Meyer ? Herzig-Pawlak 407:449, Zwicknagl ? Fischer 421:402



Spieltag 9:
TSV Rain ? ESV N?rdlingen 2543 : 2357

Eine deutliche Klatsche mussten die ESV-Damen in Rain hinnehmen. Schon im Starpaar lief es nicht optimal f?r die N?rdlingerinnen. Gebke zeigte mit 432 Holz ein gutes Ergebnis und konnte sich vor allem auf der zweiten Bahn bis auf 6 Holz an ihre Kontrahentin herank?mpfen. Auf den Nebenbahnen tat sich R. Steinle ?u?erst schwer und musste mit gerade einmal 351 Holz 21 Z?hler abgeben. Auch in der Mittelpaarung fanden die ESVlerinnen dann nicht ins Spiel. Fuchs musste mit 379 Holz weitere 40 Holz einb??en und auch M. Steinle verlor mit 409 Holz nochmals 34 Holz. Somit gingen die Schlusskeglerinnen Herzig-Pawlak und Fischer mit einem Minus von 91 Holz auf die Bahnen. Dort traf dann Herzig-Pawlak auf die Tagesbeste und gab mit 413 Holz weitere 40 Z?hler ab. Fischer zeigte vor allem ins R?umen ungewohnte Schw?chen und verlor mit 373 Holz noch 55 Holz. Die Niederlage von 186 Holz war somit auch in dieser H?he verdient, da man an diesem Tag nicht den Hauch einer Chance gegen gute Hausherrinnen hatte.

Ergebnisse: Meisinger A. ? Gebke 438:432, Mittring ? Steinle R. 372:351, Zinnecker ? Fuchs 419:379, Gehring ? Steinle M. 433:409, Meisinger M. ? Herzig-Pawlak 453:413, Kamp ? Fischer 428:373



Spieltag 8:
ESV N?rdlingen ? TSG Augsburg 2593 : 2528

Einen verdienten Heimsieg konnten die Damen gegen die TSG Augsburg einfahren. In der Starpaarung konnten sich die ESVlerinnen leicht absetzen. W?hrend Gebke mit guten 438 Holz 6 Z?hler gewinnen konnte, machte Ersatzspielerin R. Steinle mit 412 Holz weitere 11 Holz gut. Somit ging das Mittelpaar mit einem Vorsprung von 17 Holz auf die Bahnen. Dort konnte dann Fuchs mit 396 Holz nochmals 4 Z?hler gewinnen. Auf den Nebenbahnen zeigte dann M. Steinle Kegeln vom Feinsten und erzielte fehlerlose 467 Holz. Trotzdem konnte sie ihrer Kontrahentin nur 16 Holz abnehmen. In der Schlusspaarung setzten dann Herzig-Pawlak und Fischer alles daran das Plus von 37 Holz zu verwalten, was ihnen auch sehr gut gelang. Mit 443 bzw. 437 Holz lie?en sie ihren Gegnerinnen dann keine Chance mehr und machten den Sieg somit perfekt. Auch die Mannschaftsleistung von 2593 Holz unterstreicht die aufsteigende Form der Damen.

Ergebnisse: Gebke ? Zurm?hlen 438:432, Steinle R. ? Teuber 412:401, Fuchs ? Aracic 396:392, Steinle M. ? Pfiffner 467:451, Herzig-Pawlak ? Spahn 443:411, Fischer ? Schiller 437:441



Spieltag 7:
ESV N?rdlingen ? SG Edelshausen 2545 : 2547

Eine ?u?erst ungl?ckliche Niederlage mussten die Damen gegen die SG Edelshausen einstecken. Schon in der Startpaarung mussten die ESVlerinnen einen R?ckstand hinnehmen. W?hrend Kirchner, ebenso wie ihre Kontrahentin, 415 Holz erzielte, musste Gebke mit 408 Holz 44 Z?hler einb??en. In der Mittelpaarung gelang den N?rdlingerinnen dann die Wende. Dort konnte Fuchs (398) trotz einer Verletzung 24 Holz gutmachen. Auf den Nebenbahnen erkegelte sich M. Steinle mit 458 Holz die Mannschaftsbestleistung und gewann weitere 31 Holz. Mit einem hauchd?nnen Vorsprung von 11 Holz betraten dann die Schlussspielerinnen Herzig-Pawlak und Fischer die Bahnen. Im ersten Durchgang nahmen sich beide Schluss-Duos dann nicht viel und auch sp?ter konnte sich keine Mannschaft absetzen. Jedoch hatten die G?ste dann das Gl?ck letzten Endes auf ihrer Seite. Herzig-Pawlak und Fischer hatten trotz guten 435 bzw. 431 Holz, gegen die Tagesbeste, Fleischer (478), die auf der zweiten Bahn 245 Holz erzielte, keine Chance mehr.

Ergebnisse: Gebke ? Stachel 408:452, Kirchner ? Daumann 415:415, Fuchs ? Dietenhauser 398:374, Steinle M. ? Sch?fer 458:427, Herzig-Pawlak ? Fleischer 435:478, Fischer ? Zech 431:401



Spieltag 6:
SKK Oberlauterbach ? ESV N?rdlingen 2731 : 2646

In Oberlauterbach verpassten die ESV-Damen den ersten Saisonsieg, da sie trotz guter Gesamtleistung mit den starken Gastgeberinnen nicht mithalten konnten. Das hohe Niveau zeigte sich schon am Start. Dort erzielte Gebke gleich die hervorragende Mannschaftsbestleistung von 468 Holz und konnte 17 Holz gewinnen. W?hrenddessen musste Kirchner mit 411 Holz 44 Z?hler abgeben, sodass das Mittelpaar mit einem R?ckstand von 27 Holz auf die Bahnen ging. Dort war dann M. Steinle trotz guten 449 Holz um weitere 11 Holz unterlegen. Auf den Nebenbahnen bot auch Fuchs eine sehr gute Leistung, musste aber nach 62 Schub verletzt die Bahn verlassen. F?r sie kam dann R. Steinle ins Spiel. Zusammen erzielten sie 410 Holz und verloren weitere 43 Holz abgeben. Schon 70 Holz betrug dann das Minus vor der Schlusspaarung. Auch Herzig-Pawlak und Fischer konnten trotz Spitzenergebnissen von 461 bzw. 447 Holz nichts mehr an Boden gutmachen.

Ergebnisse: Brunner ? Gebke 451:468, Buchwald F. ? Kirchner 455:411, Buchwald M. ? Fuchs/Steinle R. 453:290/120, Spitzer ? Steinle M. 460:449, Buchwald E. ? Herzig-Pawlak 433:461, H?rtinger ? Fischer 479:447



Spieltag 5:
ESV Plattling ? ESV N?rdlingen 2583 : 2513

Nach dem ersten Landesliga-Erfolg am letzten Spieltag unterlagen die ESV-Damen bei den Eisenbahnerinnen in Plattling. Zu Beginn mussten die N?rdlingerinnen gleich einen geringen R?ckstand in Kauf nehmen. Deibler, die auf die Tagesbeste traf, verlor mit 416 Holz 43 Z?hler. Auf den Nebenbahnen machte dann M. Steinle mit 427 Holz wiederum 30 Holz gut. Mit diesem Minus von 13 Holz gingen dann Fuchs und Kirchner auf die Bahnen. W?hrend Fuchs trotz guter 427 Holz 31 Z?hler abgeben musste, tat sich Kirchner sehr schwer und kam auf nur 382 Holz. Somit wuchs der R?ckstand auf 59 Holz an. In der Schlusspaarung fanden Herzig-Pawlak und Fischer sehr schnell ins Spiel und konnten einige Holz aufholen. Auf der zweiten Bahn konterten dann die Plattlinger Damen und zeigte vor allem auf die Vollen ihre Heimst?rke. Somit musste Herzig-Pawlak schlie?lich mit 421 Holz weitere 37 Z?hler abgeben. Fischers Mannschaftsbestleistung von 440 Holz fiel letztlich nicht mehr ins Gewicht.

Ergebnisse: Leipold-Pongratz ? Deibler 459:416, Zellner ? Steinle M. 397:427, Paul ? Fuchs 458:427, Hartmann ? Kirchner 397:382, Reich-Zellner ? Herzig-Pawlak 449:421, Birkl ? Fischer 423:440



Spieltag 4:
ESV N?rdlingen ? Schwarz Blau Burggen 2496 : 2429

Nach der tollen Leistung am letzten Spieltag, konnten die ESV-Damen an diesem Wochenende die ersten zwei Punkte in der Landesliga S?d holen. In der Anfangspaarung verlief die Partie noch ausgeglichen. W?hrend Gebke mit 410 Holz 13 Z?hler gewinnen konnte, musste Kirchner (399) wiederum 14 Holz abgeben, sodass die Mittelpaarung mit einem Holz R?ckstand an den Start ging. Dort spielten diesmal Deibler und M. Steinle. W?hrend Deibler nicht wirklich zurecht kam und nach 50 Wurf durch Fuchs ersetzt wurde, erzielte M. Steinle die ?berragende Tagesbestleistung von 458 Holz. Somit konnten sich die ESVler einen Vorsprung von 22 Holz erk?mpfen. Zum Schluss boten dann auch noch Herzig-Pawlak und Fischer zwei souver?ne Leistungen und gaben das Heft nicht mehr aus der Hand. Mit 431 bzw. 441 Holz bauten sie die F?hrung sogar noch auf 67 Holz aus. Somit konnten sie einen lang ersehnten Sieg einfahren.

Ergebnisse: Gebke ? Neureuther 410:397, Kirchner ? Kirchhofer 399:413, Deibler/Fuchs ? Krumbacher 164/193:373, Steinle M. ? Trakies 458:419, Herzig-Pawlak ? Berchtold 431:403, Fischer ? Echtler 441:424



Spieltag 3:
SV Wacker Burghausen ? ESV N?rdlingen 2659 : 2639

Mit einer leicht umge?nderten Mannschaftsaufstellung reisten die ESV-Damen zum weiten Ausw?rtsspiel nach Burghausen. Dieses Mal starteten M. Steinle und Kirchner und die ESV-M?dels pr?sentierten sich in guter Form. Steinle setzte mit 461 Holz, davon 162 Holz ins R?umen, gleich zu Beginn die Tagesbestleistung. Auch Kirchner zeigte mit 416 eine gute Leistung. Jedoch konnten sie sich nicht vom Wacker-Startpaar absetzen, sodass der Vorsprung lediglich 2 Holz betrug. Auch im Mittelpaar mit Gebke und Fuchs lieferten sich mit ihrer jeweiligen Kontrahentin ein Duell auf Augenh?he. W?hrend Gebke mit tollen 434 Holz einen Z?hler gut machen konnte, musste Fuchs trotz starken 441 Holz 4 Z?hler abgeben. Mit nur einem einzigen Holz R?ckstand gingen dann Herzig-Pawlak und Fischer auf die Bahnen und die Schlusspaarung stand dem hohen Niveau in Nichts nach. Die F?hrung wechselte stets hin und her und erst auf den letzten paar Schub konnten sich die Hausherrinnen dann absetzten. Herzig-Pawlak kam nach einer klasse ersten Bahn auf 434 Holz, musste aber 14 Holz abgeben und auch Fischer war ihrer Gegnerin trotz gro?artigen 453 Holz knapp unterlegen. Obwohl die ESV Damen besser ger?umt haben (860 Holz!), hat es letzten Endes nicht gegen die favorisierten Burghauserinnen gereicht, aber die gute Leistung sollte wieder Zuversicht f?r die kommenden Partien geben.

Ergenisse: Gruber San. ? Steinle M. 426:461, Gruber L. ? Kirchner 449:416, Kerscher ? Gebke 433:434, Gruber Sar. ? Fuchs 445:441, Asenbeck ? Herzig-Pawlak 448:434, Schwaiger ? Fischer 458:453



Spieltag 2:
ESV N?rdlingen ? ESV Augsburg 2463 : 2544

Auch am zweiten Spieltag konnten die ESV-M?dels gegen die Damen des ESV Augsburg nicht wirklich ?berzeugen. Das N?rdlinger Starpaar fand dieses Mal besser ins Spiel. Gebke und M. Steinle konnten sich gleich zu Beginn absetzten und den Vorsprung sicher verteidigen. W?hrend Gebke mit der Mannschaftsbestleistung von 437 Holz 9 Z?hler gutmachen konnte, gewann Steinle mit 425 Holz weitere 30 Holz. Jedoch kam dann in der Mittelpaarung der Einbruch. Fuchs, die zu keinem Zeitpunkt in ihr Spiel finden konnte, erzielte lediglich 367 Holz und musste bereits 28 Holz einb??en. Auf den Nebenbahnen konnte Kirchner nur bei den ersten 25 Schub mit der Tagesbesten Bischof (473) mithalten und musste diese dann ziehen lassen. Mit 397 Holz verlor sie somit nochmals 76 Holz. Die Schlusskeglerinnen Herzig-Pawlak und Fischer gingen nun mit einem Minus von 65 Holz auf die Bahnen. Und auch Herzig-Pawlak musste sich ihrer starken Kontrahentin deutlich mit 412 zu 460 Holz geschlagen geben, sodass die 33 Z?hler, die Fischer mit ihren 425 Holz gutmachte, nicht mehr ins Gewicht fielen.

Ergebnisse: Gebke ? Blenk 437:425, Steinle M. ? Feiler 425:395, Fuchs ? Hopf 367:395, Kirchner ? Bischof 397:473, Herzig-Pawlak ? Englisch 412:460, Fischer ? Schmid 425:393



1. Spieltag:
ESV N?rdlingen ? TSV Milbertshofen 2464 : 2520

Gleich am ersten Spieltag der Landesliga-S?d kam es zum Duell der Aufsteiger, wobei die ESVlerinnen den K?rzeren zogen. Schon zu Beginn tat sich die sonst so souver?ne Startpaarung Gebke und M. Steinle schwer. W?hrend sich Gebke auf 427 Holz k?mpfte, kegelte Steinle lediglich 407 Holz. Sie konnten jedoch einen Vorsprung von 4 Holz an ihre Mannschaftskameradinnen weitergeben. In der Mittelpaarung holten dann die G?ste aus Milbertshofen die entscheidenden Holz. Fuchs musste mit 385 Holz 15 Z?hler abgeben. Auf den Nebenbahnen traf Kirchner auf die Tagesbeste und konnte mit 389 den 454 Holz nichts entgegensetzen. So betrat das Schlusspaar mit einem R?ckstand von 76 Holz die Bahnen. Herzig-Pawlak und Fischer starteten stark, konnten sich aber nicht wirklich absetzen, sodass die Differenz nach 50 Schub ungef?hr gleich blieb. Im zweiten Durchgang war dann auf beiden Seiten die Luft raus. Herzig-Pawlak konnte mit der Mannschaftsbestleistung von 432 Holz 17 Z?hler gewinnen und auch Fischer hatte mit 424 Holz knapp die Oberhand. Letzten Endes verloren die ESV-Damen mit 56 Holz, was jedoch nichts zu hei?en hat, da sie in den letzten Jahren ebenfalls am ersten Spieltag nicht punkten konnten.

Ergebnisse: Gebke ? Gammer 427:404, Steinle M. ? Mayr 407:426, Fuchs ? Rotter 385:400, Kirchner ? Otto 389:454, Herzig-Pawlak ? Meyer 432:415, Fischer ? Zwicknagl 424:421