2. Mannschaft Herren



Spieltag 18:
TV Dillingen ? ESV N?rdlingen 2 2557 : 2438

In Dillingen musste die zweite Herrnmannschaft erneut eine Niederlage einstecken. Die Startkegler mussten einen geringen R?ckstand hinnehmen. W?hrend R. Weber mit 402 Holz 6 gewinnen konnte, musste Hauk mit 429 Holz 14 Z?hler abgeben. In der Mittelpaarung gelang es dann Nigel und Gehring, die ESVler in Front zu bringen. Nigel machte mit 402 Holz 5 Z?hler gut und Gehring konnte mit 420 Holz seinem Kontrahenten 34 Holz abnehmen. Mit einem Vorsprung von 31 Holz konnten dann Lauermann und Lindner die Bahnen betreten, jedoch konnte man mit einem sehr gut aufgelegten Dillinger-Schlussduo nicht mithalten. W?hrend Lauermann mit 416 Holz bereits 54 Holz abgeben musste, b??te Lindner mit 369 Holz 95 Holz ein. Letztlich fiel der Sieg zu Gunsten der Hausherren deutlicher als gedacht aus. Aufgrund des Nichts-Abstiegs der ersten Herrenmannschaft konnte sich die Zweite mit 10:26 Punkten als Tabellen-Neunter in der Kreisklasse halten.

Ergebnisse: Schaefer ? Weber R. 396:402, Ziegeltrum ? Hauk 443:429, Bieberich D. ? Nigel 397:402, Hugo ? Gehring 387:420, Bieberich G. ? Lauermann 470:416, Strobel ? Lindner 464:369



Spieltag 17:
ESV N?rdlingen 2 ? SKC B?chingen 2 2502 : 2599

Die Zweite des ESV musste auch gegen den SKC B?chingen erneut als Verlierer von den Bahnen gehen. Zu Beginn mussten die ESVler R. Weber und Hauk mit 415 bzw. 416 Holz einen R?ckstand von 22 Holz in Kauf nehmen. Im Mittelpaar konnten dann die B?chinger das Duell deutlich f?r sich entscheiden. Nigel musste zwar mit 411 Holz lediglich einen Z?hler einb??en, jedoch verlor Husel mit 384 Holz auf den Nebenbahnen 102 Holz an den Tagesbesten, sodass die Schlussspieler Lauermann und Lindner auf aussichtlosen Posten standen. Dort konnte beide mit guten Leistungen nur noch Ergebniskosmetik betreiben. Lauermann konnte mit 440 Holz 8 Z?hler gewinnen und auch Lindner machte mit 436 Holz weitere 20 Holz gut. Letzten Endes ging der Sieg verdienterma?en an die G?ste.

Ergebnisse: Weber R. ? Mack 415:417, Hauk ? Schmidt 416:436, Nigel ? Buntz 411:412, Husel ? Renner 384:486, Lauermann ? Thumm 440:432, Lindner ? Dieroff 436:416



Spieltag 16:
ESV N?rdlingen 2 ? SKV Goldburghausen 2 2509 : 2432

Einen sehr wichtigen Sieg konnte die zweite Herrenmannschaft gegen den Tabellen-Letzten SKV Goldburghausen 2 einfahren. In der Startpaarung war die Partie jedoch noch sehr ausgeglichen. W?hrend R. Weber mit 412 Holz 20 Z?hler abgeben musste, konnte Hauk mit 404 Holz wiederum 15 Holz gewinnen. In der Mittelpaarung gelang es dann den ESVler Nigel und Husel sich von den G?sten abzusetzen. Nigel konnte mit 415 Holz 19 Z?hler gutmachen und auch Husel gelang es mit 410 Holz nochmals 32 Holz aufzuholen. Somit konnten sie die Schlusskegler Lauermann und Gehring mit einem Vorsprung von 46 Holz auf die Bahnen schicken. Dort zeigte dann vor allen Gehring mit 460 Holz eine hervorragende Leistung, wobei er nochmals 14 Z?hler gewinnen konnte. Auf den Nebenbahnen konnte auch Lauermann mit 408 Holz weitere 17 Holz gutmachen, sodass der Sieg ungef?hrdet an die ESVler ging.

Ergebnisse: Weber R. ? Allgeyer T. 412:432, Hauk ? F?rstner 404:389, Nigel ? Schindele 415:396, Husel ? Gruber 410:378, Lauermann ? Allgeyer M. 408:391, Gehring ? Volk 460:446



Spieltag 15:
BSG Bausch 2 ? ESV N?rdlingen 2 2316 : 2348

Die zweite Herrenmannschaft konnte bei der BSG Bausch trotz m??iger Leistung zwei wichtige Punkte einfahren. In der Startpaarung war die Partie jedoch noch sehr ausgeglichen. W?hrend R. Weber mit 380 Holz 29 Z?hler einb??te, konnte Hauk mit 397 Holz 25 Holz wiedergutmachen. In der Mittelpaarung mussten dann Nigel und Husel einen R?ckstand hinnehmen. Nigel erzielte lediglich 368 Holz und verlor 32 Z?hler und auch Husel musste mit 381 Holz 19 Z?hler abgeben. Somit gingen die Schlusspaarung mit Gehring und Lauermann mit einem R?ckstand von 45 Holz auf die Bahnen. Dort zeigten beide dann jeweils die Tagesbestleistung von 411 Holz und konnten sich somit noch einen Vorsprung von 32 Holz erk?mpfen.

Ergebnisse: Niesner ? Weber R. 409:380, Ruhl ? Hauk 372:397, Bobinger ? Nigel 390:368, K?rner ? Husel 400:381, S?? ? Lauermann 358:411, Lerch ? Gehring 387:411



Spieltag 14:
ESV N?rdlingen 2 ? VSC Donauw?rth 2 2444 : 2448

Die zweite Herrenmannschaft musste sich wieder einmal knapp geschlagen geben. Dieses Mal unterlagen sie dem VSC Donauw?rth 2 um lediglich 4 Holz. Von Beginn an verlief die Partie ?u?erst ausgeglichen. In der Startpaarung verlor R. Weber mit 380 Holz 42 Z?hler, jedoch konnte Hauk mit 403 Holz wiederum 37 Holz gewinnen. In der Mittelpaarung konnten dann Lindner mit 392 Holz und Husel mit guten 423 Holz wiederum 4 Z?hler gewinnen, sodass die Schlusskegler Lauermann und Gehring mit einem einzigen Holz R?ckstand auf die Bahnen gingen. Auch dort gelang es keinem Duo, sich klar abzusetzen, sodass die Entscheidung zu Gunsten der G?ste auf den letzten Wurf fiel. W?hrend Lauermann mit 428 Holz 3 Z?hler gewinne konnte, musste Gehring mit 418 Holz noch 6 Holz abgeben.

Ergebnisse: Weber R. – Oberholzner 380:422, Hauk ? Zinnecker 403:366, Lindner ? Witka 392:377, Husel ? Bohnhardt 423:434, Lauermann ? Meier 428:425, Gehring ? Reddel 418:424



Spieltag 13:
TSV Rain 2 ? ESV N?rdlingen 2 2633 : 2478

Ohne Chance war die Zweite beim Tabellenf?hrer TSV Rain 2, der mit einer starken Heimleistung aufwartete. In der Startpaarung erzielte Hauk mit tollen 453 Holz das beste Ergebnis der ESVler und konnte auch gleich 16 Z?hler gutmachen. Jedoch verlor R. Weber mit 386 Holz auf den Nebenbahnen gleich 66 Holz. In der Mittelpaarung musste dann auch Gehring trotz guten 420 Holz 19 Z?hler abgeben. W?hrenddessen war auch Husel mit 400 Holz um 2 Z?hler unterlegen. In der Schlusspaarung mussten dann auch noch Lindner und Lauermann deutlich Federn lassen. W?hrend Lauermann mit guten 427 Holz 35 Holz an den Tagesbesten abgeben musste, verlor Lindner mit 392 Holz weitere 49 Z?hler. Am Schluss stand f?r die ESVler eine Klatsche von 155 Holz zu Buche, die auch in dieser H?he verdient war.

Ergebnisse: Wider ? Hauk 437:453, Rein ? Weber R. 452:386, Dvorani ? Gehring 439:420, Lichtenstern ?Husel 402:400, Schmelcher ? Lauermann 462:427, Feder ? Lindner 441:392



Spieltag 12:
ESV N?rdlingen 2 ? KC Munningen 3 2488 : 2493

Ein spannendes Derby ? mit ungl?cklichem Ausgang ? zeigte die Zweite gegen den KC Munningen 3. Nach dem Startpaar sah es noch ?u?erst gut f?r die ESVler aus. R. Weber musste zwar mit 408 Holz 16 Z?hler abgeben. Jedoch konnte Hauk mit sehr guten 446 Holz gleich 90 Z?hler gutmachen. In der Mittelpaarung b??ten dann Gehring und Husel diesen 74 Holz-Vorsprung teilweise ein. Gehring musste mit 414 Holz 13 Z?hler abgeben und auch Husel verlor 21 weitere Holz. Somit schmolz das Plus auf 40 Holz. Schon auf der ersten Bahn gelang es dann dem Munninger Schluss-Duo bis auf 5 Holz an die ESVler Lauermann und Lindner heranzukommen. Im zweiten Durchgang lieferten sich dann beide Mannschaften ein spannendes Duell, wobei die G?ste am Ende die besseren Nerven hatten. W?hrend Lauermann lediglich 392 Holz erzielte und 6 Z?hler abgeben musste, unterlag Lindner mit 429 Holz dem Tagesbesten um 39 Z?hler.

Ergebnisse: Weber R. ? Schludi 408:424, Hauk ? Beck 446:356, Gehring ? Mayer 414:427, Husel ? Wagner 399:420, Lauermann ? Leipert 392:398, Lindner ? F?rnrohr 429:468



Spieltag 11:
SKK M?rslingen 3 ? ESV N?rdlingen 2 2565 : 2519

In M?rslingen musste die zweite Herrenmannschaft erneut zwei Punkte abgeben. Zu Beginn traf Nigel gleich auf den Tagesbesten und musste mit 390 Holz an diesen 67 Z?hler aufgeben. Mannschaftskamerad Hauk konnte mit 435 Holz den R?ckstand auf 56 Holz verk?rzen. Auch in der Mittelpaarung taten sich die ESVler schwer Anschluss zu finden, vor allem Gehring konnte mit 382 Holz mit seinem Gegner nicht mithalten und verlor weitere 69 Holz. Auf den Nebenbahnen gelang es aber Husel mit 435 Holz 59 Z?hler zur?ck zu gewinnen. Mit einem Minus von 68 Holz gingen dann die Schlusskegler Lindner und Lauermann auf die Bahnen. Lindner lieferte sich mit seinem Kontrahenten ein Duell auf Augenh?he und musste trotz Mannschaftsbestleistung von 450 Holz 6 Z?hler einb??en. Somit fiel auch der Holzgewinn von Lauermann, der noch 437 Holz erzielte, nicht mehr ins Gewicht.

Ergebnisse: Mannes ? Nigel 457:390, Frank ? Hauk 426:435, Ritter ? Gehring 451:382, Kotter ? Husel 366:425, Lang ? Lindner 456:450, M?ller ? Lauermann 409:437



Spieltag 10:
ESV N?rdlingen 2 ? TV Lauingen 2396 : 2553

Eine deutliche Klatsche musste die zweite Herrenmannschaft gegen den Tabellenf?hrer aus Lauingen hinnehmen. Bereits in der Starpaarung mussten die ESVler deutlich Federn lassen. Gr?ninger traf auf den Tagesbesten und musste mit 381 Holz an diesen 79 Holz abgeben. Auf den Nebenbahnen b??te Hauk mit 410 weitere 17 Z?hler ein. Auch in der Mittelpaarung verlief die Partie ?u?erst einseitig. Nigel, der schwache 367 Holz erzielte, verlor weitere 49 Holz. W?hrenddessen musste sich auch Husel mit 400 Holz um 8 Z?hler geschlagen geben. Mit einem Minus von 153 Holz standen die Schlussspieler Gehring und Lauermann auf bereits verlorenem Posten. Auch Gehring hatte gegen seinen Kontrahenten keine Chance und musste mit 406 Holz 27 Z?hler abgeben. Lediglich Lauermann, der von der Ersten kam, konnte mit guten 433 Holz sein direktes Duell gewinnen, was jedoch nicht mehr ins Gewicht fiel.

Ergebnisse: Gr?ninger ? Kling J. 381:460, Hauk ? Neuburger 410:427, Nigel ? Flemisch 367:416, Husel ? Kaiser 400:408, Gehring ? Prinz 406:433, Lauermann ? Lorenz 432:409



Spieltag 9:
ESV N?rdlingen 2 ? TV Dillingen 2415 : 2377

Einen wichtigen Sieg konnte die zweite Mannschaft gegen den TV Dillingen einfahren, obwohl es in der Startpaarung noch schlecht f?r die ESVler aussah. Gr?ninger musste mit 383 Holz schon 46 Z?hler einb??en und auch Hauk verlor mit 415 Holz weitere 17 Holz. Die Mittelpaarung mit Ersatzspieler Marchal und Husel konnte dann ein bisschen an Boden gutmachen. W?hrend Marchal mit 395 Holz 8 Holz abgeben musste, konnte Husel mit 396 Holz 21 Z?hler zur?ckgewinnen. In der Schlusspaarung legten dann Gehring (403) und Pleyer (423) stark los und konnten nach bereits 30 Wurf den R?ckstand von 50 Holz egalisieren. Auf der zweiten Bahn konnten sie dann den herausgearbeiteten Vorsprung souver?n verteidigen. Trotz der m??igen Heimleistung gelang es der Zweiten, den einzigen ESV-Sieg des Spieltags einzufahren.

Ergebnisse: Gr?ninger ? Bieberich G. 383:429, Hauk ? Ziegeltrum 415:432, Marchal ? Schaefer 395:403, Husel ? Hugo 396:375, Pleyer ? Bieberich D. 403:385, Pleyer ? Uhlemann 423:353



Spieltag 8:
SKC B?chingen 2 ? ESV N?rdlingen 2 2514 : 2439

Beim Spiel in B?chingen zeigte die zweite Mannschaft nur m??ige Leistungen und hatte somit auch keine Chance auf den Sieg. In der Startpaarung musste Nigel schon auf der ersten Bahn seinen Gegner ziehen lassen und verlor letztlich mit 394 Holz 27 Z?hler. Auf den Nebenbahnen bot Hauk mit 437 Holz eine gute Leistung und machte schlie?lich 3 Holz gut. In der Mittelpaarung mussten dann R. Weber und Husel deutlich Federn lassen. Weber kam nur schwerlich mit den Bahnen zurecht und lie? sich nach 57 Schub durch Gr?ninger ersetzen. Mit 370 Holz mussten sie weitere 54 Holz abgeben. Auch Husel verlor nach einer guten ersten Bahn an Boden und musste sich letzten Endes mit 390 Holz zufrieden geben. Schon 101 Holz betrug das Minus dann vor dem Schlusspaar. W?hrend Gehring mit 405 Holz nur schwer ins Spiel fand, erzielte Pleyer noch die gute Tagesbestleistung 443 Holz, was aber lediglich zur Ergebniskorrektur diente.

Ergebnisse: Schmidt ? Nigel 423:394, Mack ? Hauk 434:437, Buntz ? Weber R./Gr?ninger 424:206/164, Renner ? Husel 411:390, Thumm ? Gehring 419:405, Dieroff ? Pleyer 403:443



Spieltag 7:
ESV N?rdlingen 2 ? BSG Bausch Pfaffenhofen 2 2396 : 2374

Der zweiten Herrenmannschaft reichte im Heimspiel gegen die BSG Bausch Pfaffenhofen 2 eine m??ige Leistung um einen knappen Sieg einzufahren. Die Startpaarung mit Gr?ninger und Hauk konnte mit Ergebnissen von 398 bzw. 4065 Holz einen geringen Vorsprung herausarbeiten. Auch in der Mittelpaarung behielten die ESVler knapp die Nase vorn. W?hrend Nigel mit 411 Holz 6 Z?hler gutmachen konnte, nahm Husel seinem Kontrahenten trotz 357 Holz nochmals 7 Holz ab. Auch in der Schlusspaarung blieb es dann bis zum Schluss spannend, doch die ESVler Gehring und Pleyer konnten letztlich die zweiten 2 Punkte der Saison heimfahren. Pleyer musste zwar mit 403 Holz 51 Z?her an den Tagebesten abgeben. Auf den Nebenbahnen hingegen konnte Gehring mit 422 Holz wiederum 46 Holz gewinnen.

Ergebnisse: Gr?ninger ? Lerch 398:394, Hauk ? Krakowka 405:395, Nigel ? Bobinger 411:405, Husel ? Liepert 357:350, Gehring ? Niesner 422:376, Pleyer ? Scherer 403:454



Spieltag 6:
SKV Goldburghausen 2 ? ESV N?rdlingen 2 2442 : 2368

Eine weitere Niederlage musste die zweite Herrenmannschaft einstecken. In Goldburghausen reichten den Hausherren zwei sehr gute Ergebnisse, um den Sieg einzufahren. Auf der Zwei-Bahnen-Anlage ging R. Weber als erstes auf die Bahnen. Mit 393 Holz konnte er 21 Z?hler gewinnen. Gr?ninger traf dann aber auf den Tagesbesten und musste mit 382 Holz 66 Holz abgeben, sodass die ESVler nun mit 45 Holz zur?cklagen, ehe Hauk mit 416 Holz den R?ckstand auf 24 Holz verringern konnte. Auch nach Husels 377 Holz blieb es bei diesem Minus. Jedoch hatten Gehring und auch Schlussspieler Pleyer keine Chance mehr an den Gastgebern noch vorbeizuziehen. Mit 410 bzw. 390 Holz mussten sie dann noch weitere 60 Z?hler abgeben. Somit stand letzten Endes eine deutliche Niederlage zu Buche

Ergebnisse: Allgeyer T. ? Weber R. 372:393, Gruber ? Gr?ninger 448:382, F?rstner ? Hauk 385:416, Schindele ? Husel 377:377, Allgeyer M. ? Gehring 442:410, Volk ? Pleyer 418:390



Spieltag 5:
VSC Donauw?rth 2- ESV N?rdlingen 2 2439 : 2421

Eine weitere knappe Niederlage musste die Zweite in Donauw?rth einstecken. Von Anfang an war die Partie ausgeglichen. Nigel und Hauk mussten mit 405 bzw. 386 Holz ein Minus von 14 Holz hinnehmen. Auch in der Mittelpaarung ging es dann spannend weiter. W?hrend Gehring mit 414 Holz 36 Z?hler gewinnen konnte, b??te Husel mit 403 Holz wiederum 24 ein. Das ESV-Schlussduo R. Weber und Pleyer ging dann mit einem geringen Vorsprung von 2 Holz auf die Bahnen. Pleyer zeigte dabei eine weitere tolle Leistung und stellte mit fehlerlosen 457 Holz die souver?ne Tagesbestleistung auf. Jedoch fand Mannschaftskollege R. Weber nicht ins Spiel und musste mit 356 Holz gegen den besten Donauw?rther 87 Holz abgeben, sodass f?r die ESVler eine weitere ungl?ckliche Niederlage zu Buche stand. Nach mittlerweile vier Niederlagen in Folge rutscht auch die zweite Mannschaft immer weiter in den Tabellenkeller.

Ergebnisse: Oberholzner M. ? Nigel 424:405, Bohnhardt ? Hauk 381:386, Witka ? Gehring 378:414, Meier ? Husel 427:403, Oberholzner F. ? Weber R. 437:356, Zinnecker ? Pleyer 392:457



Spieltag 4:
ESV N?rdlingen 2 ? TSV Rain 2 2457 : 2489

Erneut einen spannenden Wettkampf bot die zweite Herrenmannschaft gegen den TSV Rain 2. Gleich zu Beginn mussten Nigel und Hauk mit 397 und 412 Holz einen R?ckstand von 34 Holz hinnehmen. Auch in der Mittelpaarung lief es dann f?r den ESV nicht besser. Gehring und Husel taten sich vor allem in die Vollen schwer und mussten mit Ergebnissen von 389 bzw. 411 Holz nochmals 9 Z?hler abgeben. Ein Minus von 43 Holz trennten die ESVler von den G?sten aus Rain. Jedoch gaben sich R. Weber und Pleyer noch nicht geschlagen und machten die Begegnung nochmals spannend. W?hrend Weber mit 415 Holz 5 Z?hler abgeben musste, erzielte Pleyer mit 433 die Tagesbestleistung und konnte somit noch 16 Holz gewinnen, was aber nichts letztlich ?nderte. Ausschlaggebend f?r diese vermeidbare Niederlage war vor allem die h?here Fehlerquote.

Ergebnisse: Nigel ? Wider 397:407, Hauk ? Feder 412:436, Gehring ? Rein 389:388, Husel ? Ankerm?ller 411:421, Weber R. ? Schmelcher 415:420, Pleyer ? Lichtenstern 433:417



Pokalspiel:
KC Munningen 3 ? ESV N?rdlingen 2 2377 : 2342

In Munningen bekamen die Zuschauer einen spannenden ?Pokal-Fight? zusehen, der jedoch auf erschreckend niedrigem Niveau stattfand. In der Starpaarung spielten nun Krieg und Hauk. W?hrend Ersatzspieler Krieg nur schwer ins Spiel fand und erzielte lediglich 348 Holz, kam Hauk auf 412 Holz. Schon 53 Holz trennten die Munninger von den ESVlern. Doch in der Mittelpaarung k?mpften sich die N?rdlinger wieder zur?ck. Reservemann Pawlak, konnte mit 389 Holz 48 Z?hler gutmachen, aber Nigel musste auf den Nebenbahnen wiederum 25 Holz abgeben. Vor der Schlusspaarung wurde das Minus somit auf exakt 30 Holz verk?rzt, ehe Gehring ein wahres Feuerwerk abbrannte. Mit 257 Holz auf der ersten Bahn und 11 Neunern (davon 9 in die Volle) drehte er fast im Alleingang die Partie. Doch im zweiten Durchgang lief dann nicht mehr viel und auch Mannschaftskamerad R. Weber konnte mit mageren 363 Holz seinem Kontrahenten nichts mehr entgegensetzen. Gehring erzielte zwar mit 452 Holz die souver?ne Tagesbestleistung, was aber nicht zum Sieg reichte.

Ergebnisse: Wagner H. ? Krieg 412:348, Lanzer ? Hauk 401:412, Melzer ? Pawlak 341:389, Mayer ? Nigel 403:378, Schludi ? Gehring 395:452, F?rnrohr ? Weber R. 425:363



Spieltag 3:
KC Munningen 3 ? ESV N?rdlingen 2 2490 : 2335

Die Entscheidung beim Derby in Munningen fiel bereits in der Startpaarung. Gr?ninger, der einen rabenschwarzen Tag erwischte, war auf der Bahn v?llig von der Rolle. Auch nach einer Unterbrechung wegen Bahndefekts fand er nicht in sein Spiel. Mit indiskutablen 277 Holz musste er gleich 135 Holz abgeben. Auf den Nebenbahnen traf Hauk auf den Tagesbesten und musste sich diesem trotz guten 437 Holz knapp geschlagen geben, somit lagen die ESVler schon nach dem ersten Dritte mit 151 Holz zur?ck. Auch in der Mittelpaarung konnten dann Ersatzmann Marchal und Nigel nichts an Boden gut machen. Mit 388 bzw. 409 Holz verloren sie weitere 12 Z?hler. In der Schlusspaarung musste dann R. Weber mit 393 Holz nochmals 4 Z?hler einb??en. W?hrenddessen zeigte Gehring mit 431 Holz noch eine gute Leistung. Letztlich mussten sich die ESVler um 155 Holz geschlagen geben.

Ergebnisse: Schludi ? Gr?ninger 412:277, Wagner M. ? Hauk 453:437, Wagner H. ? Marchal 393:388, Mayer ? Nigel 416:409, Heinrich ? Weber R. 397:393, F?rnrohr ? Gehring 419:431



Spieltag 2:
ESV N?rdlingen 2 ? SKK M?rslingen 3 2448 : 2450

Wie auch am letzten Wochenende machte es die zweite Herrenmannschaft spannend. F?r die Startpaarung lief es dieses Mal nicht wirklich gut. Gr?ninger und sein Kontrahent spielten jeweils 385 Holz. W?hrenddessen zeigte Hauk ungew?hnliche Schw?chen und musste mit 389 Holz 22 Z?hler einb??en. Das N?rdlinger Mittelpaar konnte das Blatt dann wenden. Mannschaftsbester R. Weber konnte mit 431 Holz 45 Z?hler gewinnen und Mitspieler Husel musste mit 409 Holz um lediglich 5 Holz geschlagen geben. Somit gingen das Schlusspaar Gehring und Pleyer mit gerade einmal 18 Holz Vorsprung auf die Bahnen. Wie auch eine Woche zuvor in Lauingen kam es wieder auf den letzten Schub an. Alle vier Schlusskegler kamen beim letzten Wurf nochmals ins Volle und da hatten die G?ste aus M?rslingen dann die besseren Nerven und konnten die Partie mit 2 Holz f?r sich entscheiden. W?hrend die ESVler beide 417 Holz kegelten, erzielte Lang auf Seiten der M?rslinger die Tagesbestleistung von 437 Holz.

Ergebnisse: Gr?ninger ? Mannes 385:385, Hauk ? Frank 389:411, Weber R. ? Rieger 431:386, Husel ? Ritter 409:414, Gehring ? Lang 417:436, Pleyer ? Kotter 417:418



1. Spieltag:
TV Lauingen ? ESV N?rdlingen 2 2478 : 2485

Nach einer spannenden Partie setzte sich die Zweite knapp gegen Lauingen durch. Die Startkegler Gr?ninger und Hauk brachten die ESVler leicht in F?hrung. W?hrend Gr?ninger zwar mit 382 Holz 36 Z?hler einb??en musste, erzielte Hauk sehr gute 444 Holz und gewann somit 49 Holz. Auch die Mittelpaarung war ?u?erst ausgeglichen. Husel verlor mit 379 Holz 54 Z?hler, aber Gehring konnte mit 419 Holz wieder 47 Holz gutmachen. Lediglich 6 Holz trennten die die beiden Mannschaften vor der Schlusspaarung. Kein Team schaffte es sich abzusetzen. So blieb es bis zum Schluss spannend und die N?rdlinger hatten schlie?lich den besseren Endspurt. R. Weber erzielte 413 Holz und gab 11 Z?hler ab. Player bestritt nach zweij?hriger Pause wieder zum ersten Mal einen Wettkampf und ?berzeugte mit 448 Holz auf ganzer Linie. Somit konnte er 12 Holz gewinnen, was letztlich zu einem ?berraschenden Sieg reichte.

Ergebnisse: Eyring ? Gr?ninger 418:382, Neuburger ? Hauk 395:444, Flemisch ? Gehring 372:419, Kaiser ? Husel 433:379, Kling J. ? Weber R. 424:413, Lorenz ? Pleyer 436:448